SO BRINGEN WIR SIE INS WELTALL

FLOATING IM FULLDOME

MISSION CONTROL

AA01-A  |  MARIO* SINNHOFER

AA01-A  |  GÜNTER HANNINGER

Bereiten Sie sich auf eine Reise vor, die Ihre bisherige Erfahrung von Weltraum und Erde neu definieren wird! Durch die weltweit erste Kombination einer 18 Meter Fulldome-Kuppel mit einer Salzwasser-Floating-Anlage öffnet sich in Bad Ischl für einen Monat das Zeitfenster für solenautische Weltraumflüge.

Tauchen Sie ein, in hochkonzentrierte Salz-Sole und in die Stille des Weltraums.

Aufgrund des starken Auftriebs in der warmen Sole erleben Sie die immersive Wirkung hochauflösender 360° Weltraumprojektionen und den Blick von außen auf die Erdkugel in einem Zustand der Schwerelosigkeit und Tiefenentspannung.

Werden Sie TOP-SOLENAUT*IN !
Alle Teilnehmenden haben optional die Möglichkeit, sich direkt im Anschluss ihres Weltraumfluges mit einem kurzen Video für das Auswahlverfahren zu bewerben.

Die tagesbesten SOLENAUT*INNEN mit den eindrücklichsten Erfahrungsberichten ihrer Erlebnisse werden Ende August zu einem kostenlosen zweiten Flug eingeladen.

Qualifizieren Sie sich hier für zukünftige solenautische Missionen mit HASI unlimited!  Drei ausgewählte TOP-SOLENAUT*INNEN (M/W/D) werden nach dem Abschlussflug bei einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Kapazität: 24 Personen pro Flug
Mindestalter: 14 Jahre
Mindestgröße: 1,40 Meter

Gesamtdauer: ca. 100 Minuten
Reine Flugzeit: ca. 40 Minuten
Tägliche Abflugzeiten: 10:00h, 14:00h, 18:30h

PIONEERING SOLENAUTS

NAMI JOO

NN20-F | NAMI JOO

NN20-F  |  SOLENAUT*IN

Bahnbrechendes Projekt

“Ich bin stolz darauf, im Pioneering-Team für dieses bahnbrechende Projekt zu sein. Dass der Fulldome eine derart intensive Wirkung entfalten kann, hatte ich nicht erwartet. Es fühlt sich an, als wäre ich tatsächlich ein Crewmitglied auf der ISS oder Teil der Apollo 13-Mission, mit dem ersten Blick auf die Erde
– die  ‘Blaue Murmel’ im All.”

XJ20-A  |  SOLENAUT*IN

Schwerelos im Weltraum

“Ein unvergleichliches Erlebnis, in dieser Schwebe-Anlage zu liegen. Der Körper gleitet sanft auf der Oberfläche von hochkonzentrierter Salzsole aus dem Salzkammergut, während nach und nach die Schwerelosigkeit erfahrbar wird. Es entsteht das Gefühl, als würde die Erde vor mir frei im Weltraum schweben, als wären wir als Team gemeinsam in die unendliche Weite des Alls eingetaucht.”

Life and Death

XJ20-A | CATHY BEECH-HILL

Life and Death

XJ20-B | MARC SHARPENER

XJ20-B  |  SOLENAUT*IN

Einzigartige Gelegenheit

„Ein Gefühl, als könnte ich die Erde in meinen Händen halten. Der Klang unter Wasser verstärkt das visuelle Erlebnis noch, und mir kommt vor, als würde ich in eine völlig neue Dimension der Wahrnehmung des Planeten eintreten. So ähnlich stelle ich mir den Overview Effekt vor, den Astronaut*innen beschreiben.”

JJ15-X  |  SOLENAUT*IN

Once in a Lifetime Experience

“Dieser Hi-Tech-Anzug ist speziell für extreme Bedingungen konzipiert, und darin fühlte ich mich von Anfang an in vollkommener Sicherheit. Es ist, als würde ich, umhüllt von einem Kokon aus Watte, durch das All schweben. Eine immersive Erfahrung einer Full-HD-Weltraumreise in völliger Geborgenheit.”

Life and Death

JJ15-X | JAKE SEKOUBA

DER INTERNATIONALE SOLE-RAUMHAFEN (ISR)

Der Internationale Sole-Raumhafen integriert mit hoher technischer Präzision eine Sole-Schwebeanlage in einer geodätischen Kuppel (Fulldome), und wird ergänzt mit Videoprojektionen die exakt auf diese Umgebung abgestimmt sind.

Eine derartige Anlage ist weltweit einzigartig, und in Bad Ischl nun erstmals – zeitlich begrenzt – für die Öffentlichkeit zugänglich.
Durch das Zusammenspiel von Architektur, Technik, und dem Zustand des Gehirns beim schwerelosen Floaten entsteht ein Immersionseffekt:

Immersion bedeutet, dass sich die Wahrnehmung der eigenen Person in der realen Welt vermindert und die Identifikation mit der eigenen Person in der virtuellen Welt vergrößert.

Fulldome

In der Halbkugel des Fulldomes können speziell für diese Umgebung entwickelte Weltraum-Filme gezeigt werden, die eine dreidimensionale Wahrnehmung simulieren. Die 4K 360° Videoprojektionsanlage, bestehend aus 5 Barco Laser-Phosphor-Projektoren ist in ihrer Qualität mit Zeiss-Projektoren in Planetarien vergleichbar. Eine spezielle Projektionsoberfläche des Innenscreens ermöglicht die perfekte Wiedergabe des Bildmaterials bei Tageslicht, und gewährleistet die Unabhängigkeit von Wetterbedingungen wie Regen oder Wind. Die Kombination dieser beiden Technologien ermöglicht ein eindrucksvolles visuelles Erlebnis und hat sich als innovative Lösung für Planetarien und immersive Erlebnisräume etabliert.

Floating

Floating ist eine Entspannungstechnik, bei der man in einem speziellen Tank oder Becken voller warmem Salzwasser schwebt, isoliert von äußeren Reizen. Diese Methode fördert die körperliche und geistige Tiefenentspannung und wird in Medizin, Psychotherapie und Wellness eingesetzt. Wissenschaftliche Studien bestätigen die positiven Effekte auf das Gehirn, insbesondere im Theta-Zustand, der Lernfähigkeit und Autosuggestion verbessert. Floating ermöglicht es, Zustände tiefer Meditation zu erreichen, die sonst nur durch langjährige Praxis erlangt werden, und wird für fortgeschrittene Anwendungen wie Superlearning und neuromuskuläres Training genutzt.

Sole

Um optimalen Auftrieb zu erzielen, entspricht die beim Floating übliche Konzentration der Salzsole dem Salzgehalt im Toten Meer (30%). Zum Vergleich: Im Badebereich von Thermalbädern liegt der Salzgehalt des Wassers üblicherweise bei 3%. Die Rohsole für den Raumhafen der SOLENAUT*INNEN (Natriumchlorid / Kochsalzlösung) stammt direkt aus dem nahe gelegenen Altaussee.

Kristallstruktur NaCl (Natriumchlorid)

Quelle: Wikipedia, Kubische Kristallstruktur von Natriumchlorid

Quelle: Wikipedia,  „Earthrise“ NASA / Bill Anders, 1972

Weltraum für Alle

“We came all this way to explore the Moon, and the most important thing is that we discovered the Earth” (Apollo 8 astronaut William Anders, December 1968)

Astronaut*innen berichten, dass der tatsächliche Blick auf die Erdkugel von außen die tiefgreifende neue Erfahrung erzeugt, sich selbst als Teil der Menschheit und des Planeten zu begreifen. Dabei entsteht ein körperliches Bewusst-werden (nicht nur intellektuelles Verstehen) darüber, dass wir nur diesen einen Heimatplaneten haben, und weit und breit nichts Vergleichbares existiert. Als SOLENAUT*IN wird es möglich, sich dieser planetaren Perspektive, dem Overview-Effekt, anzunähern.

Obwohl Bilder der Erde von außen seit 1972 bekannt sind, liefert die menschliche Wahrnehmung immer noch konstant Fehlinformationen: “Ich stehe auf einer Scheibe, und über mir ist ein Gewölbe, das wir Himmel nennen.” In Wahrheit umgibt uns der unendliche Raum, der auf der Erde jedoch nur schwer wahrnehmbar ist. Das Projekt SOLENAUT*INNEN ist auch ein Angebot für diesen Bewusstseins- und Perspektivenwechsel: Wir SIND bereits im Weltraum.

SICHERHEIT & HYGIENE

  1. Die Schutzanzüge sind in 3 Varianten verfügbar: Small | Universal | XLarge
    Größenangabe (cm):140-160 |160-190 | 190-210
    Gewichtsangabe (kg): 40-80 | 55-95 | 85-130
  2. Die Schutzanzüge sind komplett Wasserdicht, und  werden über leichter Kleidung (inkl. Socken) getragen. Umkleidemöglichkeiten sind im Foyer des Eurothermen Resorts vorhanden.
  3. Die verwendeten Schutzanzüge werden nach jeder Benutzung gereinigt und desinfiziert.
  4. Der Wasserstand in der Schwebeanlage beträgt 40 cm. Durch den Auftrieb und den Schutzanzug ist ein Untergehen auch für Nichtschwimmer*innen ausgeschlossen.
  5. Eine Aufsichtsperson ist zur Sicherheit permanent anwesend.